Portal-Bearbeitungszentrum VPC

Vertikale Bearbeitung auf ganzer Linie

Die VPC ist mit ihrer vertikalen Spindel besonders für die Bearbeitung großer plattenförmiger Werkstücke ausgelegt. Durch den Einsatz von Winkelköpfen können aber auch einfache seitliche Bearbeitungen durchgeführt werden. Die geschickte Bauweise sorgt dabei für eine hervorragende Ausnutzung des Arbeitsraums. Das Portal verfährt die Spindel über einen echten Gantry-Antrieb in der Y-Achse. So ist die Stellfläche für die Maschine nur wenig größer als der optimal genutzte Arbeitsraum.



#

  • hochsteife, statische und dynamisch ausgewogene Konstruktion des Grundgestells
  • großzügiger Arbeitsraum und gut zugängliche Maschinentische
  • direkte Messsysteme in den Grundachsen X/Y/Z
  • Verkleidung gemäß den aktuellen Maschinenrichtlinien
  • über dem Arbeitsraum offen, ideal für die Kranbeladung
  • optimale Zugänglichkeit für Wartungs- und Serviceaufgaben
  • Transport der Maschine in einem Stück
 
    Darüber hinaus ist die VPC flexibel erweiterbar, z. B. um:

  • innere Kühlmittelzufuhr mit Filteranlage
  • Späneförderer in Scharnierband-, Kratzband- oder Magnetbandausführung
  • Steuerungen wahlweise von Heidenhain oder Siemens
  • Rundtische horizontal oder vertikal integriert, 1- oder 2-achsig, kombiniert mit Reitstöcken, Gegenlager oder einem weiteren Rundtisch in Gantrybetrieb für Spannbrücken
  • automatische Türen
  • Spannsysteme hydraulisch, pneumatisch, magnetisch oder manuell
  • Messtaster und Werkzeugtastsysteme
  • Wirkleistungsüberwachung, Kollisionsüberwachung oder ganze Prozessüberwachung
  • Werkzeugidentifikationssysteme
  • Laserbruchkontrolle mit Werkzeugvermessung
  • Fernwartung

  • Speziallösungen entwickeln und fertigen wir auf Wunsch für Sie.
 

  • clevere Kombination aus Gleit- und Wälzführungen für hohe Dynamik, Steifigkeit und Dämpfung
  • Führungen auf von Hand geschabtem bzw. geschliffenem Untergrund aufgebaut
  • optimale Führung durch extrem große Führungsverhältnisse
  • echter Gantry-Antrieb in der Y-Achse mit jeweils eigenem Antrieb, Führungssystem und direktem Messsystem für beide Portalseiten
  • Antriebe und Führungen liegen geschützt
  • Kugelgewindetrieb in allen Linearachsen
 

  • einfacher und sehr robuster, stationär angeordneter Werkzeugwechsler
  • Magazin geschützt im rückwärtigen Maschinenbereich
  • durch stationäre Anordnung des Werkzeugmagazins sind lange Werkzeugketten möglich, ohne dass Dynamik und Genauigkeit der Maschine negativ beeinflusst werden
  • festplatzkodiertes Werkzeugmanagement zur besseren Übersicht für den Bediener
  • hauptzeitparallele Werkzeugvorwahl durch Doppelgreifersystem
  • Unterstützung verschiedener Werkzeughaltersysteme, wie zum Beispiel SK, BT, HSK, CAPTO
  • Bestückung des Magazins während der Bearbeitung möglich
 

Aufgrund ihres Umfangs liegen die technischen Daten als pdf Datei vor. Klicken Sie hier zur Anzeige bzw. zum Download.  

    Von außen kompakt und übersichtlich, im Inneren größtmöglicher Bearbeitungsraum. Die VPC ist mit ihrer vertikalen Spindel besonders für die Bearbeitung großer plattenförmiger Werkstücke ausgelegt. Zusätzlich ausgerüstet mit einem 2-Achs-Schwenkkopf erfüllt die VPC aber auch die Anforderungen für eine hochdynamische simultane 5-Achs-Bearbeitung. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zum Einsatz der VPC:

    > VPC 45-DASK mit Doppelachsschwenkkopf
    > Spanntechnik
    > Automatisierung